Jack Osbourne rettet Frau vorm Ertrinken

Jack Osbourne rettet Frau vorm Ertrinken

10.10.2012 > 00:00

Jack Osbourne wurde in seinem Hawaii-Urlaub zum Lebensretter - am Strand rettete er eine ertrinkende Frau aus den Fluten. Der Sohn von Ozzy Osbourne, der in seinem Hawaii-Urlaub am Wochenende heimlich seine Verlobte Lisa Stelly heiratete, wird während seiner Flitterwochen nun auch als Held gefeiert. Er rettete einer Frau, die eine Herzinfarkt erlitten hatte, während sie im Ozean schwamm, kurzerhand das Leben. Seine frischangetraute Frau Lisa Stelly teilte ihren Stolz über die Heldentat via Twitter mit und schrieb: "Ich bin so stolz auf Jack und seinen Freund Tyler, die gestern einer Frau am Strand das Leben gerettet haben. Sie hatte im Wasser einen Herzinfarkt und drohte zu ertrinken." In einem weiteren Tweet verriet Stelly weitere Details über die spontane Rettungsaktion: "Sie belebten sie wieder bis der Rettungswagen kam. Wir haben gerade erfahren, dass sie jetzt in einem stabilem Zustand ist. Wir sind so erleichtert!" Für Jack Osbourne ist es ein ereignisreicher Urlaub: Er und die Mutter seiner fünf Monate alten Tochter waren am Sonntag doch den Bund fürs Leben eingegangen, nachdem er zuvor behauptet hatte, auf Hawaii lediglich den 60. Geburtstag seiner Mutter Sharon Osbourne feiern zu wollen. Wie gestern bekannt wurde, verkaufte der Rocker-Sohn die Bilder der feierlichen Hochzeitszeremonie exklusiv an das amerikanische Magazin "Hello!". © WENN

Lieblinge der Redaktion