Jack White schrieb Cracker-Song für Tochter

Jack White schrieb Cracker-Song für Tochter

20.04.2012 > 00:00

Jack White ließ sich von seiner kleinen Tochter zu seiner Single "Sixteen Saltines" inspirieren - mit dem Song trat das ehemalige Mitglied der White Stripes bereits in der "Harald Schmidt Show" auf. Der ehemalige Sänger und Gitarrist der White Stripes nannte seinen neuen Song "Sixteen Saltines", weil seine fünfjährige Tochter Scarlett von ihm 16 der salzigen Cracker verlangte, als er sie fragte, was sie essen wolle. "Der Titel des Songs kommt von meiner Tochter", verriet der Rocker der britischen Tageszeitung "The Sun". "Ich habe an einem Song gearbeitet und sie hat mich nach einem Snack gefragt. Ich sagte: 'Was magst du denn haben?' und sie entgegnete: '16 Saltine Cracker.' Ich entgegnete: 'Ich denke, dass drei reichen werden', und sie fragte: 'Wie sieht es denn mit 12 aus'", berichtete White von der amüsanten Unterhaltung. "Es war so lustig. Am nächsten Tag meinte ich dann zu ihr: 'Hör mal, ich habe einen Song für dich geschrieben.' Und dann habe ich ihn ihr vorgesungen. Und sie meinte nur: 'Das habe ich niemals gesagt!'" Jack Whites Album "Blunderbuss" ist heute in den Handel gekommen und wird von den Kritikern bereits jetzt hoch gelobt. © WENN

Lieblinge der Redaktion