Jackson-Tributprodukte kommen in die Läden

Jackson-Tributprodukte kommen in die Läden

18.08.2009 > 00:00

Offizielle Michael Jackson-Fanartikel werden auf den Markt kommen, nachdem die Mutter des King Of Pop ihre anfänglichen Einwände gegen den Deal zurückzog. Los Angeles Superior Court-Richter Mitchell Beckloss bewilligte den Vertrag mit dem Unternehmen Bravado International bei einer gestrigen Gerichtsanhörung, nachdem er mit Anwälten für Katherine Jackson, die Nachlassverwalter John Branca und John McClain sowie einem Anwalt, der die drei Kinder des Sängers vertritt, gesprochen hatte. Der Richter hatte zunächst die Entscheidung vertagt, nachdem Katherine Jacksons Anwaltsteam Bedenken über Pläne geäußert hatte, Jackson in einem Sortiment von Produkten mit seinem Namen und Abbild zu verewigen. Die Einwände wurden jedoch zurückgenommen, was den Weg für den Verkauf von Tributprodukten ebnet, die alles von Jackson-Tauschkarten bis Kleidung beinhalten werden. © WENN

Lieblinge der Redaktion