Jacksons Tochter: "Daddy war der Beste"

Jacksons Tochter: "Daddy war der Beste"

07.07.2009 > 00:00

Michael Jacksons Tochter Paris sprach die letzten Worte bei der gestrigen Gedenkfeier für ihren verstorbenen Vater. Die Elfjährige ging am Ende des Tributs auf die Bühne, um sich ihren Tanten und Onkeln dabei anzuschließen, dem King Of Pop zu gedenken, der am 25. Juni verstorben war. Wenige konnten Tränen zurückhalten, als sie weinte: "Seit ich geboren wurde, ist mein Daddy der beste Vater gewesen, den man sich vorstellen konnte, und ich wollte nur sagen, ich liebe ihn so sehr." Der goldene Sarg ihres Vaters stand nur wenige Meter von ihr entfernt vorn an der Bühne im Staples Center, wo Stars wie Mariah Carey, Brooke Shields, Usher, Lionel Richie, Stevie Wonder und der Motown-Gründer Berry Gordy Jackson Tribut gezollt hatten. Vor Paris' letzten Worten dankten Jacksons Geschwister den Fans, dass sie bei der Gedenkfeier dabei waren. Danach wurde der Sarg des verstorbenen Stars von seinen Brüdern aus dem Staples Center gerollt, während eine Instrumental-Version von Jacksons Song "Man In The Mirror" gespielt wurde und ein Scheinwerfer auf eine verdunkelte, leere Bühne strahlte. © WENN

Lieblinge der Redaktion