Keinen Bock mehr auf Schule: Jaden Smith

Jaden Smith: Er will sein eigenes Haus und allein leben

14.05.2013 > 00:00

© Picture Alliance

Bye bye Hotel Mama!

Jaden Smith (14), Sohn von Will Smith und Jada Pinkett Smith, hat ganz offensichtlich keinen Bock mehr auf seine Eltern.

Der gerade einmal 14-Jährige will angeblich sein eigenes Haus kaufen und ausziehen. Aber zuvor will er sich von einem Gericht für mündig erklären lassen.

In einem Interview mit der "Sun" berichtet Vater Will Smith, dass ihm sein Sohn vor Kurzem verkündete, dass er im juristischen Sinne frei sein wolle und sich von ihm und seiner Mutter lossagen möchte, damit er sein eigenes Haus kaufen und allein leben kann.

Aus diesem Grund hat er seine Eltern um ein ungewöhnliches Geschenk zu seinem 15. Geburtstag gebeten.

"Er sagte, 'Dad ich möchte für mündig erklärt werden.' Ich weiß, dass er mündiger Minderjähriger sein kann, denn er möchte sein eigenes Heim haben", berichtete Will Smith.

Der Schauspieler erklärte zudem seine Art von Erziehung. Er glaube generell nicht an Bestrafung. Jaden habe seine Handlungen immer erklären müssen. Denn zu erklären, warum man etwas gemacht habe, sei viel schwerer, als von einem anderen erklärt zu bekommen, was man falsch gemacht habe.

Will Smith gab seine Entscheidung, ob er den Wunsch seines Sohnes zu dessen Geburtstag im Juli erfüllen werde, nicht bekannt.

Aber spätestens wenn Jaden auf Haus-Kauf-Tour geht, werden wir es wissen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion