James Arthur bereut den Sex mit einem minderjährigen Fan

James Arthur: "X-Factor"-Sieger bereut Sex mit minderjährigem Fan

15.12.2013 > 00:00

© WENN.com

Der britische "X-Factor"-Sieger James Arthur (25) hat sich im Gespräch mit der Sun für sein Verhalten in den vergangenen Monaten entschuldigt. "Ich bereue alles, was ich getan habe", so der Casting-Show-Teilnehmer im Interview.

Arthur war in den vergangenen Wochen nicht nur durch einen schwulenfeindlichen Rap negativ aufgefallen große Wellen schlug auch die Meldung, er habe mit einem minderjährigen Fan Sex gehabt, den er zuvor bei Twitter kennengelernt hatte.

Die 17-jährige Ellie Shepherdson war nach einem Twitter-Flirt von Arthur in dessen Londoner Wohnung eingeladen worden, hatte dort Sex mit dem Sänger gehabt. Am nächsten Morgen habe Arthur sie gebeten zu gehen und anschließend sämtliche Kontaktversuche des Mädchens abgeblockt. "Ich bin am Boden zerstört", so Shepherdson im November gegenüber der Sun. "Ich weiß jetzt, dass er mich nur benutzen wollte. Er hat mich glauben lassen, wir hätten da etwas Besonderes. Dann hat er mich wie ein Stück Fleisch behandelt. Ich dachte, wir wären zusammen durch all das, was er geschrieben hat, bevor wir miteinander geschlafen haben. Dabei wollte er nur Sex."

Ein Sprecher Arthurs betonte nach Bekanntwerden der Affäre mit Shepherdson: "Das war eine private Beziehung. Ellie Shepherdson hat James eine nicht unerhebliche Anzahl an expliziten und aufreizenden Nachrichten geschickt, um seine Aufmerksamkeit zu erlangen. James ist enttäuscht, dass Ellie diese Details über ihre gemeinsame Zeit mit der Öffentlichkeit geteilt hat."

Arthur selbst stellte gegenüber der Sun klar: "Ich bin definitiv kein Typ, der kleine Mädchen verführt. Ich will nicht, dass die Leute das denken." Er habe allerdings Sex mit Mädchen gehabt, die nur an seinem Ruhm interessiert gewesen seien bis er sich eines Besseren besonnen habe.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion