James Blunt fand Baby-Stunt zu gefährlich

James Blunt fand Baby-Stunt zu gefährlich

17.12.2010 > 00:00

James Blunt wollte eigentlich sein Patenkind auf seinem neuen Album-Cover haben - der Stunt war ihm dann jedoch zu gefährlich. Der "You're Beautiful"-Sänger brachte im Oktober sein neustes Album "Some Kind of Trouble" heraus. Das Cover zeigt ein Baby, dass in die Luft geworfen wird. Eigentlich hatte sich Blunt sein Patenkind auf dem Cover gewünscht, aus Sicherheitsgründen entschied er sich dann jedoch für eine andere Variante. Blunt verriet in der britischen TV-Show This Morning: "Wir hatten schon Bilder von meinem Patensohn, die fast gut waren, aber eben nur fast. Um ihn nicht zu gefährden, habe ich am Ende einfach 'Baby hochwerfen' bei Google eingeben." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion