James D'Arcy: Endlich Glatzenträger!

James D'Arcy: Endlich Glatzenträger!

06.11.2012 > 00:00

James D'Arcys großer Traum ging in Erfüllung - er durfte sich endlich für eine Rolle eine Glatze rasieren! Der britische Schauspieler stand jüngst für den Film "Cloud Atlas" vor der Kamera und musste sich für eine seiner Rollen, die er in dem Streifen verkörpert, sogar eine Glatze rasieren. Ausgerechnet dieser Part gefiel dem Darsteller jedoch am allermeisten, wie D'Arcy, dessen Haare inzwischen wieder nachgewachsen sind, bei der Europa-Premiere des Films am roten Teppich in Berlin verriet: "Ich fand das großartig, das wollte ich schon immer mal machen! Ich habe mir schon lange eine Ausrede gewünscht, die ich nutzen könnte, um mir den Kopf zu rasieren. Und da war sie nun", freut er sich. Der Hollywoodstar verriet aber auch noch, ob er an Wiedergeburt - das im Film behandelte Thema - glaubt. "Nun, vielleicht! Ich habe keine Ahnung, darauf habe ich keine Antwort, also würde ich 'vielleicht' sagen", gesteht der Schauspieler gut gelaunt und verrät auf Nachfrage: "Teilweise fand ich es schon schwierig, das Buch zu verstehen. Es war definitiv eine Herausforderung aber danach ist es wirklich sehr befriedigend, wenn man das Ende gelesen hat. Und was den Film angeht, ist es definitiv ein Film, bei dem es sich am Ende gelohnt hat, dass man ihn bis zum Ende geschaut hat." In mehrere verschiedene Rollen zu schlüpfen, hat James D'Arcy dabei jede Menge Spaß gemacht. "Man könnte meinen, dass es eine Herausforderung war, aber eigentlich hat es echt super viel Spaß gemacht und ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, dass es besonders schwierig war", verrät er. © WENN

Lieblinge der Redaktion