Auch James Franco hat ein paar Leichen im Keller. Bzw. ein Sex-Video.

James Franco drehte Sex-Video

11.08.2011 > 00:00

© GettyImages

James Franco überrascht in letzter Zeit immer wieder durch Neues aus seinem Leben abseits des Films. Zum Beispiel arbeitet Doktor Franco gerade an seinem zweiten Doktor-Titel in Literatur und kreativem Schreiben. Das soll aber nicht heißen, dass er seine Tage in verstaubten Büros verbringt und sich nur mit Büchern beschäftigt. Denn offensichtlich hat er als 19-jähriger einmal ein Sex-Video mit seiner damaligen Freundin gedreht, wie James Franco Conan O'Brien in dessen Sendung verriet.

James Franco war bei "Conan", um über seinen neuen Film "Cherry" zu sprechen. Darin spielt er einen drogenabhängigen Anwalt, der eine Affäre mit einer Pornodarstellerin, gespielt von Ashley Hinshaw, beginnt. Heather Graham mimt darin die Porno-Regisseurin. Klar, dass es bei James Francos Besuch bei "Conan" auch um Pornos ging. Dass James Franco dann aber berichtet, selbst mal ein Sex-Video gedreht zu haben, damit hätte keiner gerechnet. Er erzählte: "Als ich jung war, bin ich nicht gerade zu 'Van Nuys' gegangen und habe versucht, in die Pornoindustrie einzusteigen; ich hatte eine Videokamera und meine Freundin und ich entschied uns zu filmen. Und dann sahen wir es uns an und sagten 'Ja, lass uns das nie wieder ansehen.'"

Und was hat James Franco aus der ganzen Sache gelernt? Respekt vor Pornodarstellern! "Diese Menschen in den Pornos, die sind großartige Performer, sie machen es nicht einfach nur, sie verkaufen das Ganze dem Publikum und sagen wir mal meiner Großmutter..." Die Info mit der Großmutter war dann zu viel für Moderator Conan O'Brien und er rannte - unter großem Gelächter des Publikums - aus dem Studio.

Wir fragen uns jetzt nur: Hat James Franco das Sex-Video, nachdem es ihm selbst offensichtlich nicht so gut gefiel, auch zerstört oder existiert es noch irgendwo?!?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion