Wollen wir wirklich so viel von ihm sehen?

James Franco geht nackt in die Sex-Offensive

02.05.2014 > 00:00

© Instagram/ James Franco

Da packt der "Zauberer von Oz" sich an seinen ganz eigenen Zauberstab und schreibt dazu: "Ich habe auf dich gewartet."

Ist das noch sexy? Auf dem Bild sieht man fast seine Kronjuwelen. Aber James Franco (36) setzt gerade voll auf den Sex-Faktor.

Schon seit Wochen zeigt der Star aus "Spiderman" viel nackte Haut, heizt Gerüchte um seine Sexualität an. Ein gestellter After-Sex-Selfie mit Schauspiel-Kollege Keegan Allen (24) entfachte erneut die Diskussion, ob Franco nicht vielleicht doch schwul sei. Schon lange steht seine sexuelle Orientierung zur Debatte.

"Mir ist es egal, ob die Leute denken, dass ich schwul bin", sagte Franco im Interview mit "The Daily Beast". "Ich wünschte, ich wäre schwul", erklärt er weiter.

So ganz egal scheint es ihm aber doch nicht zu sein. Seine Instagram Follower bombardiert er mit sexy Selfies, kokettiert mit Pseudo-Affären.

Aber was soll das alles? Ist es nur Spaß, gehört das zu einem seiner schrägen Kunstprojekte, oder will er damit noch mehr weibliche Fans in sein Bett locken?

Im Gegensatz zu der "Affäre" mit Keegan, war der Chat mit einem Fan, der "Page Six" zugespielt wurde, kein Fake. James Franco versuchte das 17-jährige Mädchen dazu zu überreden, mit ihm die Nacht zu verbringen. Er fragte: "Bist du Single? In welchem Hotel bist du? Soll ich uns ein Zimmer mieten?" Sie lehnte aber schüchtern ab, als sie merkte, dass es wirklich James Franco war, der ihr da schrieb.

An den Fan-Reaktionen auf seine (fast-)Nacktbilder sieht man aber, dass anscheinend für Nachschub gesorgt ist. "Du bist so wunderschön!", "Ich liebe dich" und "Meine Eierstöcke sind gerade explodiert", kommentieren die verzückten weiblichen Follower.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion