Auch James Franco hat ein paar Leichen im Keller. Bzw. ein Sex-Video.

James Franco ist "Man Of The Year"

17.11.2010 > 00:00

© GettyImages

US-Schnuckelchen James Franco wurde dieses Jahr von der amerikanischen Ausgabe des "GQ"-Magazins zum "Leading man of the year" gewählt. Jährlich wählt das berühmte US-Männer-Magazin "GQ" in jeweils fünf Kategorien den "Man of the Year".

James Franco gelang unter anderem 2002 der große Hollywood-Durchbruch mit seiner Darstellung des legendären James Dean, für die er sogar mit einem Golden Globe Award ausgezeichnet wurde. Neben seiner Schauspiel-Karriere studiert der 32-jährige James Franco Regie an der University's Tisch School of Arts in New York. Neben seinem schauspielerischen Talent in Filmen wie Spiderman, war sein mehr als gutes Aussehen höchstwarscheinlich ein ausschlaggebender Grund, sich im Kampf um den "Leading man of the Year"-Titel durchzusetzten.

Rapper Drake wurde als "Breakout Star of the Year" ausgezeichnet, die Kategorie "Icon of the Year" ging an Schauspieler Jeff Bridges. Den Moderator und Schauspieler Stephen Colbert ernannte das Magazin zum "Patriot of the Year". Auch Scarlett Johansson wird auf dem "GQ"-Cover erscheinen. Sie wurde zum diesjährigen "Babe of the Year" ernannt.

James Franco als "Leading Man of the Year" Daumen hoch!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion