James Franco ist Museum-Fan

James Franco ist Museum-Fan

05.07.2012 > 00:00

James Franco freute sich zu Gast in München ganz besonders darüber, dass man seinetwegen die Museen öffnen wollte, damit er sich einen Rundgang genehmigen konnte. Der Schauspieler und Regisseur hat jetzt dem Sender Tele5 verraten, dass er sich darauf freut, die Münchener Museen anzuschauen. Franco, der im Rahmen des Filmfestes in München in der Stadt zu Gast war, erklärt: "Ich habe einen kleinen Jetlag, deshalb habe ich erst einmal ein Schläfchen gehalten. Aber ich habe gehört, dass man die Museen für mich öffnen wird, also kann ich hoffentlich nach den Filmvorführungen noch hingehen." Er sei, so Franco weiter, gerne in Deutschland. "Ich bin mindestens einmal im Jahr hier. Nächsten Januar habe ich zum Beispiel eine Kunstausstellung in Berlin." Der Hollywood-Star, der bei den Festspielen als Regisseur zu Gast war, sieht aber auch einen Unterschied darin, ob er eine Veranstaltung als Schauspieler oder Regisseur besucht. "Die Beziehung zu den Filmen ist eine andere", verrät er dem Sender. "Als Schauspieler hilft man jemand anderem, seine Vision zu verwirklichen und hilft dem Regisseur dabei, seine Geschichte umzusetzen. Wenn ich die Regie führe, dann liegt es an mir, alles zusammenzufügen. Dann habe ich die Zügel in der Hand." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion