James Francos Lindsay Lohan-Theorie

James Francos Lindsay Lohan-Theorie

21.12.2012 > 00:00

James Franco weiß, warum Skandal-Starlet Lindsay Lohan einfach nicht aus den Schlagzeilen herauskommt - sie profitiere einfach zu sehr davon. Der Star aus "Spider-Man", der bereits mit Lindsay Lohan ein Musikvideo drehte, spekulierte gegenüber dem Musiksender MTV, warum die Schauspielerin immer wieder in Skandale verwickelt sei: "Ich denke, einer der Gründe", überlegt der 34-Jährige, "ist die Tatsache, dass sie immer wieder die Aufmerksamkeit von allen bekommt, wann immer sie Probleme bekommt." Ein hypothetisches Beispiel hat der Autor auch gleich parat: "Wenn sie beispielsweise ins Gefängnis kommt und denkt, dass sie komplett unten angekommen ist, dann kriegt sie irgendein verrücktes Angebot, doch ihre Gefängnis-Memoiren zu schreiben." Mit Ratschlägen wollte Franco der 26-Jährigen auch schon aushelfen, doch mittlerweile hat er es aufgegeben: "Ich habe versucht, ihr zu helfen. Ich habe aber seit langer Zeit nicht mehr mit ihr geredet, denn irgendwie gerät sie einfach in immer mehr Probleme." Vor anderthalb Jahren, als Franco Lohan bei einem R.E.M.-Videodreh kennenlernte, hatten die Stars öfter miteinander zu tun: "Als ich sie kennenlernte, war sie gerade wieder in Ordnung. Wir haben uns am Telefon unterhalten und es schien ihr gut zu gehen." Franco arbeitet derzeit an einem Gedichtband, der jedoch erst 2014 in die Läden kommen soll. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion