James Last ist gestorben

James Last: Der berühmte Bandleader ist tot

10.06.2015 > 00:00

© GettyImages

Eine große Musik-Legende ist gegangen: James Last ist im Alter von 86 Jahren gestorben!

Der berühmte Bandleader ist im Kreise seiner Familie nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben, wie sein Konzertveranstalter Semmel Concerts heute mitteilte.

Noch im April stand James Last im Rahmen seiner Abschiedstournee auf der Bühne. Seit 1945 war der gebürtige Bremer Berufsmusiker, blickte auf eine 70-jährige Bühnekarriere zurück.

Seine Laufbahn begann er als Klavierspieler für die US-amerikanische Besatzung nach dem zweiten Weltkrieg. In den Jahren darauf folgte ein kometenhaften Aufstieg. Auf Bitten von Radio Bremen gründete er das Hans Last Orchester - benannt nach seinem bürgerlichen Namen. Seit 1965 trat er unter dem Künstlernamen James Last auf, der ihm eine internationale Karriere ermöglichen sollte.

In den folgenden Jahren startete der Bandleader auch im Ausland durch, trat mit Größen wie Freddy Quinn auf.

Nach einer verschleppten Darminfektion musste James Last bereits im vergangenen Herbst notoperiert werden. "Meine Überzeugung und mein Wunsch waren immer: Weitermachen, so lange es geht. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es nicht mehr so geht. Keiner von uns wird jünger, auch ich nicht. Deshalb habe ich die Entscheidung getroffen, dass die Tour meine letzte sein wird", sagte er damals gegenüber "bild.de".

Lieblinge der Redaktion