Jamie Foxx, der Transphobe?

Jamie Foxx macht sich über transsexuellen Bruce Jenner lustig

30.03.2015 > 00:00

© wenn

Jamie Foxx moderierte die iHeartRadio Music Awards und kratze mit seinen Witzen an der Grenze zum schlechten Geschmack. Als Dank gibt es jetzt einen großen Shitstorm bei Twitter.

Der "Django Unchained"-Star stichelte mit vermeintlich transphoben Äußerungen gegen Bruce Jenner, der eine Geschlechtsumwandlung planen soll.

In den letzten Jahren veränderte sich der ehemalige Gold-Medaillen-Gewinner extrem. Er wurde immer femininer. Eine mutige und sicher schwere Entscheidung für den berühmten Vater, sein Leben so zu führen, wie er es möchte.

Umso gemeiner sind jetzt die Äußerungen von Jamie Foxx: "Wir haben heute Abend ein paar bahnbrechende Performances für euch. Bruce Jenner wird einen Musik-Auftritt haben, bei dem er den weiblichen und den männlichen Duett-Part ganz alleine singt." Das Publikum konnte mit dem fiesen Diss wenig anfangen, lediglich Chris Brown schmiss sich fast weg vor Lachen. Besonders peinlich: Die Tochter von Bruce, Kylie Jenner, saß im Publikum.

Was Foxx nicht davon abhielt, weitere Witze auf Kosten von Bruce zu machen. Er wandte sich direkt an Jenner: "Ich trete dir in die Eier solange ich es noch kann."

Bei Twitter entbrannte ein Shitstorm gegen die Äußerungen von Foxx: "Die Witze über Bruce Jenner waren krass hasserfüllt und transphob.", "Transphobe Witze über Bruce Jenner zu machen, während seine Tochter im Publikum sitzt? Werd erwachsen, Jamie!", "Das war einfach nur respektlos".

Lieblinge der Redaktion