Er nimmt sie wieder alle hoch

Jan Böhmermann sorgt mit Varoufakis Fake-Mittelfinger für einen Medienskandal

19.03.2015 > 00:00

© Imago

Was für eine Frechheit! Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis spricht davon "Deutschland den Finger" zu zeigen und hält dabei den Stinkefinger in die Kamera. Bei einem Kongress in Kroation soll das so geschehen sein.

Dieses kontroverse Video wurde Varoufakis in der Talkshow von Günther Jauch gezeigt. Der sagte absolut sicher: "Das ist manipuliert. Das habe ich so nie gemacht."

In der Sendung von Jauch war man sich einig, dass es echt sein müsse und Varoufakis sich hier vor der Wahrheit drückt.

Auch andere Medien berichteten empört darüber.

Doch jetzt bekennt sich jemand zum Fake und lässt damit eine riesige Bombe platzen. Satiriker und Late-Night-Talker Jan Böhmermann behauptet, dass seine Redaktion vom Neo Magazin Royal den Mittelfinger eingebaut hat.

In einem "Making of"-Video zeigt Böhmermann in seiner Sendung vom 18. März, wie sie diesen Ausschnitt bearbeitet haben. Einmal im Internet verbreitet verloren sich natürlich die Spuren und der Ursprung war unklar.

Damit landet Böhmermann erneut einen Coup, der die großen Medien ziemlich dumm dastehen lässt. Oder doch nicht?

Die Bild will erfahren haben, dass Böhmermann doch nicht für den Mittelfinger verantwortlich war. Im Laufe des Tages wolle das ZDF für Klarheit sorgen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Böhmermann alle an der Naser herumführt.

So fiel schon das Team von "TV Total" auf eine angebliche China-Kopie von "Blamieren oder Kassieren" rein. Wenig später tat Böhmermann so, als hätte er ausversehen seine Handynummer getwittert.

Lieblinge der Redaktion