Böhmermann in seiner besten Rolle

Jan Böhmermann spielt seine Mailbox-Nachrichten nach

31.10.2014 > 00:00

© ZDF Neo / Neo Magazin Screeenshot

Da schafft es Jan Böhmermann doch tatsächlich aus seiner größten Panne noch einen wirklich guten Witz zu machen. Oder war das alles geplant?

Statt einer gewissen Saskia per Nachricht seine Privat-Nummer zukommen zu lassen, twitterte er die Botschaft an seine über 100.000 Follower. ,Die Handynummer ging online, und seitdem blieb das Handy nicht mehr still.

Zwar nahm er diese vermeintlich Panne selbst mit Humor sprach von #böhmigate, aber eine ein Nachspiel mit den insgesamt 1305 Anrufern, die auf seine Mailbox sprachen, gab es dann aber doch noch.

Unter dem Titel "Prism is a dancer: #Handygate" spielt er in Neo Magazin die schrägsten Anrufe im passenden Kostüm nach.

"Bitte haben sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund des hohen Unterhaltungswertes der Nachrichten keine Rücksicht auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte nehmen können", beginnt das Video mit einer Warnung.

In verschiedenen Kostümen stellt er die schrägen Nachrichten nach, die von pöbelnden Typen, über stalkende Mädchen bis hin zu belehrenden Kritikern reichen.

"Hey Jan ich bin's schon wieder. Warum sagst du eigentlich nie was? Nerv ich dich", fragt eine Anruferin, die Böhmermann als Gothik-Emo-Mädchen darstellt. "Ich bin so froh, dass ich deine Nummer hab. Ich wusste sonst nicht, wie ich dich erreichen soll. Bei Facebook hast du mich ja immer gelöscht."

Unter dem Video steht: "Warum nächtelang die Facebook-Profile und amazon-Wunschlisten unserer Zuschauer durchforsten, wenn sie uns ihre geheimsten Geheimnisse auch einfach selbst verraten würden." Also doch keine Panne? Es wäre nicht das erste Mal, dass Jan Böhmermann uns alle an der Nase herumführt. Witzig ist das Ergebnis allemal.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion