Sein Knastkonzert wurde im TV zur Sicherheitspanne

Jan Delay: Heino hat Anzeige erstattet

24.04.2014 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Volksmusiker Heino hat den Rapper Jan Delay angezeigt. Er erstattete Anzeige, weil Jan Delay ihn in einem Interview mit der Zeitung "Die Presse" als Nazi bezeichnet hatte.

Hintergrund war der, dass Heino den Song "Liebes Lied" von den Absoluten Beginnern gecovert hatte wie auch einige Songs von Rammstein oder den Ärzten. Das gefiel Jan Delay wohl gar nicht. Er sagte, diese Aktion sei nicht lustig und Heino ein Nazi.

Das möchte der Schlager-Sänger mit der Sonnenbrille so nicht hinnehmen. Er hat Anzeige erstattet und will, dass Jan Delay für diese Aussage büßen soll, wie er der Bild verraten hat: "Ich bin in meinem Leben ja schon viel beschimpft und beleidigt worden, aber was sich dieser Herr herausnimmt, ist eine Unverschämtheit. Ich habe meinen Rechtsanwalt beauftragt, mit allen rechtlichen Mitteln gegen Herrn Delay vorzugehen."

Jan Delay muss sich nun wegen übler Nachrede, Verleumdung und Beleidigung verantworten. Außerdem fordert Heino eine finanzielle Entschädigung, die er, sollte er vor Gericht gewinnen, spenden werde.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion