Janet Jackson: "Ich war zuerst Schauspielerin"

Janet Jackson: "Ich war zuerst Schauspielerin"

26.10.2010 > 00:00

Janet Jackson wehrt sich gegen Anschuldigungen, sie würde Musik für Filme fallen lassen - weil sie als Schauspielerin arbeitete, lange bevor sie ihren ersten Plattenvertrag an Land zog. Die Sängerin hat in den letzten Jahren ihr Schauspielkönnen gezeigt, unter anderem spielte sie in Tyler Perrys Filmsequel "Why Did I Get Married Too?" und seinem kommenden Drama "For Colored Girls" mit. Sie erklärt, dass sie zur Musik zurückkehren wird, erinnert Kritiker aber daran, dass sie ihren ersten Vorgeschmack auf Ruhm mit einer Rolle in der Siebzigerjahre-Sitcom "Good Times" bekam - nicht mit einem Plattenvertrag. Jackson: "Viele Leute glauben, ich hätte die Musik für die Schauspielerei aufgegeben, und sie müssen erkennen, dass das meine erste Leidenschaft war. Das war meine erste Karriere. Ich hatte einen Plattenvertrag, als ich 14 war, aber ich fing mit der Schauspielerei an, als ich zehn war." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion