Janina Youssefian zeigte ihre aggressive Seite.

Janina Youssefian droht mit Schlägen

29.08.2013 > 00:00

© ProSieben

Bei den "Reality Queens" hat schon in der zweiten Folge der Zickenzoff begonnen. Teppichluder Janina Youssefian stänkerte gegen Bettie Ballhaus: "Wenn ich die sehe, dann kriege ich so einen Hass! Willst du ein bisschen Scheiße in deine Haare haben, du kleiner Zwerg?"

Der Grund für die Hassattacke war zunächst nicht ganz klar. Aber im Laufe der sehr niveauvollen Unterhaltung ("Du blöde Hexe") kam raus: Bei der Kuhmist-Challenge hatte Bettie Ballhaus Janina Youssefian geschubst, und die sich daraufhin "den Arm aufgeschnitten". Tatsächlich hatte sie einen ca. 2 Milimeter große "Wunde" am Arm.

"Du bist von hinten voll schnell angelaufen und hast mich geschubst!", zickte Janina Youssefian beim nächsten Zusammentreffen mit Bettie Ballhaus.

"Die kotzt sich darüber ab, dass 1,50 m ihr den Rang abläuft", analysierte Bettie Ballhaus die Situation.

Tatsächlich war Janina Youssefian ziemlich sauer und wollte es nicht bei Worten zu ihrer Verteidigung belassen lassen: "Wenn ich dich alleine erwische, dann gibts einen Knock-Out! Dann liegst du drei Stunden flach!", drohte das Teppichluder dem Busenwunder Schläge an.

Damit das aber nicht passiert, riet Janina Youssefian ihrer "Reality Queens"-Konkurrentin: "Geh lieber!"

"Ja, ins Luxuscamp!", rief Bettie Ballhaus im Weggehen über ihre Schulter. Denn Bettie Ballhaus hatte, wohl auch mit Hilfe ihres Körpereinsatzes, mit ihrem Team die Kuhmist-Challenge gewonnen und durfte sich über die luxeriöseren Unterkünfte freuen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion