Janina Youssefian hat eine bewegte Liebes-Historie

Janina Youssefian: Was lief da mit Kim Schmitz?

13.08.2014 > 00:00

© GETTY IMAGES

Es heißt, sie sei bei Big Brother nur dabei, weil Ronald Schill ihre Teilnahme verlangt habe. Im Mai wurden Janina Youssefian und der Jurist turtelnd in Hamburg fotografiert. "Wir haben nichts miteinander", ließ das Dessous-Model später verlauten in den Klatschblättern war sie trotzdem wieder einmal. Und "Richter Gnadenlos" ist nur einer von vielen einflussreichen Männern, die ihr über die Jahre geholfen haben, im Blitzlichtgewitter zu stehen.

Der erste große Fame-Booster war niemand anderes als Dieter Bohlen. Mit dem Pop-Titan hatte die damals 18-Jährige 2000 eine kurzlebige Affäre. Sie jobbte in einer Boutique, er kam vorbei und die beiden landeten im Hinterzimmer. Als ihr Chef das Paar in flagranti erwischte, warf er Youssefian raus. Das Abenteuer wurde in der Presse breitgetreten und Janina als "Teppichluder" gebrandmarkt. Ein paar Fotos im Playboy 2001 brachte ihr die plötzliche Berühmtheit ein.

Doch der kurioseste Gönner des "Teppichluders" ist wohl Kim Schmitz alias Kim Dotcom. Der übergewichtige Multimillionär hatte seit den 90ern ein riesiges Vermögen angehäuft und lud sich Anfang der 2000er Jahre öfter schöne, junge Frauen ein unter anderem Janina Youssefian. Dass das Geld aus dubiosen Geschäften stammte, schien der Iranerin nichts auszumachen. Nach der Dieter-Bohlen-Episode urlaubte sie mit dem Megaupload-Gründer auf meterlangen Yachten und kuschelte zusammen mit ihm im Pool. Immer wieder tauchten Bilder der beiden in Zeitungen auf. Es heißt, Schmitz habe die Fotos selbst an die Redaktionen verschickt. Wollte Kim Schmitz etwa beweisen, dass er nicht nur ganz viel Kohle, sondern auch eine heiße Freundin hat? Oder waren die beiden schillernden Persönlichkeiten ernsthaft ein Paar?

2009 soll Janina Youssefian US-Schauspieler Stephen Dorff gedatet haben. Lange kann die Beziehung auch dieses Mal nicht gehalten haben, denn schon 2010 lässt sie sich zu Schmitz' 36. Geburtstag nach Hongkong einfliegen. Offensichtlich verstehen sich die "Ex-Partner" noch gut.

2013 tauchte sie das nächste Mal in der Öffentlichkeit auf: Als Kandidatin zickte sich bei den "Reality Queens auf Safari" durch Afrika.

Jetzt brachte sie Ronald Schill in den Container: Ob sie dort ein nächstes (Flirt-)Opfer findet?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion