Janina Youseffian wurde 2000 bekannt, weil sie Sex mit Dieter Bohlen hatte. So sieht sie heute aus.

Janina Youssefian: Was wurde aus dem "Teppichluder"?

05.08.2013 > 00:00

© Alexander Koerner / Getty Images

Janina Youssefian ist die wohl bekannteste Teppichverkäuferin Deutschlands. Sie wurde unter dem nicht sehr schmeichelhaften Namen "Teppichluder" bekannt. Denn sie hatte 2000 angeblich im Teppichgeschäft, in dem sie arbeitete, im Hinterzimmer Sex mit Dieter Bohlen. Blöd nur, dass der Chef die beiden überraschte und Janina Youssefian fristlos kündigte.

Gut, dass die Sache an die Öffentlichkeit kam und Janina Youssefians Gesicht in vielen Zeitungen zu sehen war. Denn nun wurde sie für unzählige Interviews gebucht und bekannt. Dem Job als Teppichverkäuferin trauerte sie nicht lange hinterher.

Das "Teppichluder" nutzte die Welle der Berühmtheit und startete laut eigenen Aussagen ihre Karriere als internationales Supermodel. Dafür gibt es keine anderen Belege als die Erzählungen von Janina Youssefian und diverse Unterwäsche-Fotos. Kein Wunder, meinte Janina Youssefian in einem Interview. Denn ihre Karriere liefe in allen möglichen Ländern, außer eben in Deutschland. Hier hänge ihr das Luder-Image zu sehr nach, darum wolle sie hierzulande niemand engagieren.

Ebenfalls keine Belege gibt es dafür, dass sie, kurz nach dem Teppich-Sex mit Dieter Bohlen, eine Kurzzeitbeziehung mit Lothar Matthäus hatte. Aber mit diversen anderen Männern mit Geld wie Kim Schmitz wurde Janina Youssefian öfters gesehen, die sie sich als Accessoire nahmen.

2011 kam Janina Youssefian wieder einen Tag lang in die Schlagzeilen, als sie sich neue Brüste machen ließ. Nach der Schönheits-OP präsentierte sie die der den Zeitungen, wo sie bald wieder in Vergessenheit geriet.

Doch ProSieben holte Janina Youssefian aus der Versenkung. Nun macht die Iranerin bei "Reality Queens auf Safari" mit. Wir werden sehen, wie lange sie es schafft, auch nach der Sendung noch interessant zu bleiben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion