Janina Youssefian machte sich unbeliebt.

Janina Youssefian zickt sich freiwillig aus der Safari

05.09.2013 > 00:00

© ProSieben/Guido Ohlenbostel

Bei den "Reality Queens auf Safari" spitzt sich die Streitsituation um Janina Youssefian immer mehr zu. Mit der Aussage "Was bist du denn für eine billige Schlampe" ging das Teppichluder auf Nancy Senga los.

Dieses Schimpfwort wollte Nancy Senga nicht auf sich sitzen lassen und konterte: "Ich hab mich nicht mit 17 von Dieter Bohlen stechen lassen!"

So niveauvoll ging das Wortgefecht weiter. Nancy Sengas murmelte: "Ich geh' für mein Geld arbeiten", was Janina Youssefian natürlich nicht verstehen konnte. "Ich werde mich nicht auf dein Harz-IV-Niveau herablassen", erklärte Janina Youssefian. Damit flüchtete sie vom Basic Camp und ihrem Team hinüber zum Luxus-Camp.

Dort wurde Janina Youssefian mit offenen Armen empfangen. Sie durfte ausplaudern, was bei ihrem Team so alles los ist und sogar die Nacht im Luxus verbringen. Das fanden die anderen drei "Reality Queens", Gabby Rinne, Nancy Senga und Lipgloss-Sunny, nicht toll.

Janina Youssefian merkte, dass sie sich damit die letzten Sympathiepunkte in ihrem Team verspielt hatte. Darum verließ sie freiwillig die Show: "Die sind einfach zu kindisch für mich. Ich spreche eine andere Sprache als sie." Gabby Rinne, Nancy Senga und Lipgloss-Sunny freuten sich über die Entscheidung der unbeliebten Janina Youssefian. Bei den "Reality Queens" hat Janina Youssefian jedenfalls keine neuen Freundinnen gefunden.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion