Er wird schon bald durch Neue bei GZSZ ersetzt

Jascha Rust über seinen GZSZ-Ausstieg

14.08.2014 > 00:00

© RTL / Bernd Jaworek

Es ist ein fliegender Wechsel bei GZSZ. Immer mehr Soap-Stars verlassen die Serie und neue Gesichter kommen nach. Seitdem Felix von Jascheroff und Isabell Horn gingen, wurde gefühlt der halbe Cast ausgetauscht.

Seit dem 13. August ist nun auch Serienliebling Jascha Rust alias Zac Klingenthal raus bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Heute spricht er selbst über seinen Ausstieg:

"Ich wollte mich ganz herzlich noch mal bei allen Fans bedanken für die Unterstützung. Sie haben es ermöglicht, dass ich jetzt knapp vier Jahre lang eine echt spannende Zeit haben konnte."

Genauere Gründe für den Ausstieg kommen im Gespräch mit RTL/GZSZ.de nicht zur Sprache. Nach der Soap Zeit wird sich Rust nun andere schauspielerische Projekte suchen müssen.

Mittlerweile merkt jedoch auch RTL, dass die Fans sich wundern. Selten zuvor verließen so viele Schauspieler die Serie. Chief Creative Officer bei UFA Serial Drama und GZSZ Produzent Guido Reinhardt versucht zu erklären: "Das gehört zu sehr lebendigen Serien wie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' dazu. Das ist quasi der Motor - und der steht niemals still. Für Zuschauer und Zuschauerinnen ist das natürlich erstmal ein Verlust, aber auf der anderen Seite heißt das auch wieder Erneuerung für uns."

Der "Motor", von dem er spricht, scheint gerade im ganz hohen Drehzahlbereich zu sein, denn noch dieses Jahr soll es zwei weitere neue Charaktere in der Soap geben. Die Frage ist aber auch, wie viele dieses Jahr dafür noch gehen müssen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion