Jasmin ist oft in Reality-Formaten zu sehen.

Jasmine Berlin ist die Scripted-Reality-Queen

09.01.2015 > 00:00

© RTL II

Jasmine Berlin ist Laiendarstellerin und war in den vergangenen Jahren schon in einigen TV-Formaten zu sehen.

Gestern war die 27-Jährige an der Seite von Ex-DSDS-Dragqueen Joanna in "Frauentausch" zu sehen, wo sie durch ihre Ausraster auffiel. Bei "Mitten im Leben" ist sie fast schon ein Dauergast, machte bei "Pures Leben Gemeinsam schlemmen" und "Family Stories Krieg endlich dein Leben in den Griff" mit.

Das erste Mal war sie 23, als sie im Nachmittagsprogramm auftauchte, wurde aber als 23-Jährige präsentiert. 2013 versuchte Jasmine Berlin sich außerdem als YouTube-Star. Sie stellte einige Home-Videos online, in denen sie den "Fans" ihre Welt zeigte. Einige der Clips schafften es sogar auf über 100.000 Klicks. Sie erzählte, dass sie privat eigentlich ganz anders ist: "Bin höflich, nett, geh ins Altersheim und in die Küche arbeiten." Die Fernseh-Jasmin sei die zweite Jasmin, die eine Rolle spiele.

Damit verdient sie sich ein bisschen was dazu, denn sie erklärte auch, wie hart es sei, von Hartz IV zu leben. Sie hoffte durch die zahlreichen Auftritte in den Scripted-Reality-Serien den Sprung ins Schauspiel-Business zu schaffen.

Trotzdem hörte sie nach drei Monaten damit auf. Inzwischen ist der Vlog verwaist, die zweifache Mutter versprach in ihrem letzten Clip, endlich ihr Leben in den Griff zu bekommen, ihren Freund nicht mehr zu schlagen, keine Drogen mehr zu nehmen.

Lieblinge der Redaktion