Jason London festgenommen

Jason London festgenommen

30.01.2013 > 00:00

Jason London, der Star aus "Dazed And Confused", wurde am Sonntag festgenommen und sorgte angeblich für einige unliebsame Überraschungen im Polizeiauto. Der Schauspieler, der 1993 in dem Kultfilm "Dazed and Confused" die Rolle des "Randall" gespielt hat, wurde am Sonntag wegen einer Kneipenschlägerei festgenommen und soll sich angeblich auch mit den Polizisten angelegt haben. Der 40-Jährige hatte sich Berichten der Klatschseite "TMZ" zufolge mit einem Türsteher einer Bar angelegt und soll auch die Krankenhelfer angegriffen haben, die London verarzten wollten. Im Polizeiwagen habe London später angeblich gesagt, "Es riecht wie Scheiße hier" und machte sich daraufhin absichtlich in die Hosen. Wie "TMZ" weiter berichtet, habe London am nächsten Tag keine Erinnerung an den Vorfall gehabt und auch seine Frau Sofia Karstens soll der Polizei berichtet haben: "Ich weiß, dass er ein Arschloch ist, wenn er trinkt", dass er aber nie gewalttätig werden würde. Auf Twitter schrieb der Filmstar hingegen, dass der "TMZ"-Bericht falsch sei: "Ich würde niemals so etwas tun oder sagen, wie berichtet wird. Glaubt mir, die Wahrheit wird sich zeigen." Tatsächlich soll er von einem Mann angegriffen worden sein, der dachte, London hätte dessen Freundin angeflirtet, die Polizei habe ihn außerdem zusammengeschlagen, so der Star. "Wartet, bis ihr die echten Fotos seht. Ich habe eine Orbitabodenfraktur und eine Sinusfraktur. Die Wahrheit wird gewinnen", twitterte London am Dienstag. © WENN

Lieblinge der Redaktion