Jason London: Schwere OP nach Prügelei

Jason London: Schwere OP nach Prügelei

04.02.2013 > 00:00

Jason London musste sich nun nach einer angeblichen Prügelei mit einigen Türstehern einer aufwändigen OP unterziehen. Der "Confusion Sommer der Ausgeflippten"-Star, der letzte Woche angeblich Streit mit einigen Türstehern anfing und sich später auch mit der Polizei angelegt haben soll, musste nun operiert werden. Der Schauspieler, der über Twitter behauptete, dass er angegriffen wurde, ohne einen Streit initiiert zu haben, wurde mit schweren Knochenbrüchen im Gesicht ins Krankenhaus geliefert und bekam unter anderem eine Stahlplatte in die rechte Seite seines Gesichts implantiert. Wie die Entertainment-Seite "TMZ" berichtet, soll London zudem noch weitere Operationen vor sich haben, soll jedoch dem Magazin zufolge optimistisch sein. "Ich würde niemals den Mist sagen oder tun, den man mir nachsagt. Glaubt an mich, die Wahrheit wird herauskommen, dann werdet ihr schon sehen", schrieb der 40-Jährige seinen Fans. Ein Pressesprecher Londons berichtete gegenüber der "New York Daily News" außerdem, dass er von den Türstehern der Bar zusammengeschlagen worden sei: "Es ist egal, was zum Vorfall geführt hat oder ob er sich daneben benommen hat", erklärte der Sprecher. "Es ist inakzeptabel für Türsteher, ihn draußen in den Schwitzkasten zu nehmen und ihm solange ins Gesicht zu schlagen, bis er bewusstlos wird und dann weiterhin auf ihn einzuschlagen." © WENN

Lieblinge der Redaktion