Jay-Z lässt Klage gegen Koch fallen

Jay-Z lässt Klage gegen Koch fallen

24.08.2012 > 00:00

Jay-Z gibt klein bei - er hat die Klage gegen den früheren Koch seiner Restaurant-Kette "40/40" jetzt zurückgezogen. Der HipHop-Star hatte seinen früheren Küchenchef Mike Shand wegen Vertragsbruchs auf 1,5 Millionen US-Dollar Schadensersatz verklagt, weil dieser dem guten Ruf seiner Restaurantkette "40/40" geschadet haben soll. Wie die Tageszeitung "New York Post" berichtet, habe Jay-Z die Klage jetzt jedoch wieder fallenlassen. Demnach habe Shands Anwalt dem Blatt erzählt, dass der Rapper die Klage zwar zurückgezogen habe, der Koch nun allerdings seinerseits überlege, den Musikstar zu verklagen. "Wir überlegen, den Club wegen Diffamierung zu verklagen und fordern die Herausgabe Shands persönlicher Besitztümer, die sich noch immer in dem Besitz des Clubs befinden." Bei dem Rechtsstreit, den Jay-Zs Anwälte kürzlich angezettelt hatten, war es allem Anschein nach um das Rezept für eine besondere Gewürzmischung Shands gegangen, das dieser jedoch nicht verraten wollte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion