Leonardo Henry wird sich wohl wegen versuchten Mordes verantworten müssen sobald er aus dem Krankenhaus entlassen wird

Jayda Milsap: 11-Jährige rettet ihre Mutter vor Stiefvater

29.09.2014 > 00:00

© Oklahoma City Police

Hätte sie nicht abgedrückt, wäre ihre Mutter jetzt wahrscheinlich tot. Die 11-jährige Jayda Milsap musste ansehen, wie der Ex-Freund ihrer Mutter mit einem Messer auf diese losging.

Zwei Mal stach der 25-jährige Leonardo Henry zu. In Todesangst griff die geschockte Tochter zur Pistole, zielte und schoss mehrfach auf den Mann, der gekommen war, um ihre Mutter Brandy Moreno zu töten.

Der angeschossene Leonardo Henry flüchtete, doch sackte nur wenige Straßen weiter mit seinen Verletzungen zusammen und wurde dort von der Polizei gefunden.

Sowohl der Täter als auch die Mutter kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Er hat die Frau an Hals und Auge mit dem Messer erwischt.

Die heldenhafte Tat der kleinen Jayda kommt nicht von ungefähr. Ihre Mutter ahnte wohl schon, dass es einen Angriff geben würde und zeigt ihr wenige Tage zuvor, wie sie im Notfall mit einer Waffe umzugehen habe.

Nur zwei Wochen vorher erwirkte Brandy Moreno eine einstweilige Verfügung gegen Henry, da er immer wieder ihre Kinder sexuell belästigt habe. Offenbar ahnte sie, dass er dafür Rache nehmen würde. Selbst seine Schwester ist sich sicher, dass er in jeder Hinsicht schuldig ist: "Es ist grausam und macht mich krank, aber Kinder lügen bei solchen Dingen einfach nicht."

Lieblinge der Redaktion