JayJay Jackpot fasziniert mit Barbie-Pow(er)

JayJay Jackpot: Die "Erklärerin der Nation"

01.03.2015 > 00:00

© Facebook / JayJay Jackpot

Sie ist das Highlight jeder DSDS-Folge: JayJay Jackpot.

Erst gestern durften wir in gewohnter "Ich bin's wieder, eure JayJay"-Manier lernen, dass ein "Sound-Designer" sich um die passenden Klamotten für einen Musiker kümmert.

Die blondeste aller Blondinen erklärt uns in jeder Folge mehr schlecht als recht auf ihre ganz eigene Art, was es mit verschiedenen "Fachwörters" aus der Musik-Branche so auf sich hat.

DSDS-Fans lieben ihre JayJay - doch wer oder was steckt eigentlich wirklich hinter der Kult-Blondine?

Klar ist, dass JayJay über die letzten Monate einen mehr als beachtlichen medialen Aufstieg hingelegt hat. Denn wer dachte, dass neben JayJays DSDS-Erklärerei bei der Glitzer-Blondine nicht viel los ist, der hat weit gefehlt!

Die 27-Jährige betreibt einen eigenen, mehr als erfolgreichen YouTube-Kanal mit inzwischen über 38.000 Abonnenten. Auch hier erklärt sie wöchentlich auf extrem unterhaltsame Weise verschiedene Begriffe. Und ach bei Facebook darf JayJay mittlerweile rund 175.000 Fans auf ihrer Seite verzeichnen.

Tja, steckt da vielleicht doch einiges mehr als heiße Luft unter den blonden Extensions?

Mit ihrer dümmlich-naiven Art spaltet JayJay die Gemüter und muss dabei regelmäßig deftige Hass-Kommentare einstecken.

"Dumm wie Brot nur nicht so nahhaft" oder "Dümmste Frau aller Zeiten" sind da noch einige der netteren Kommentare auf JayJays Facebook-Seite.

Doch wirkliche Fans der Blondine wissen schon lange, dass hinter der hohlen Fassade eine gewiefte Geschäftsfrau steckt: "Digga sie spielt das doch nur ... dumm sind die, die sowas glauben", so ein Facebook-User. "Leute wie du sind der Grund warum sie das macht... also jetzt frag dich mal wer dumm ist", schreibt ein anderer.

Eins ist klar, mit ihrer JayJay Jackpot-Figur hat die Blondine - die, wie gemunkelt wird, früher als Rapperin "Essence" bekannt war - einen kometenhaften Aufstieg im Internet hingelegt und dürfte inzwischen gut an ihrem Image verdienen.

Tja dann, volles Barbie-Pow voraus!

Lieblinge der Redaktion