Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg gewannen bei "Mein Mann kann"

Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg gewinnen "Mein Mann kann"

14.06.2013 > 00:00

© Willi Weber / Sat.1

Zwei verlorene Spiele, ein gewonnenes und schon waren Jeanette Biedermann und ihr Mann Jörg Weißelberg im Finale von "Mein Mann kann".

Da war von der Konkurrenz nur noch Konny Reimann und seine Frau Manu übrig. Doch das Finalspiel war nicht wirklich Konny Reimanns Metier: Mit dem Hintern mussten die beiden Männer Eimer transportieren und aufeinanderstapeln. Anfangs versuchte Konny wenigstens noch, das Spiel tatsächlich zu gewinnen, wenn auch etwas halbherzig.

Jörg Weißelberg, der Mann von Jeanette Biedermann allerdings, war bereits die ganze Sendung von Oliver Pocher gepiesackt worden und mit vollem Elan dabei. Konny Reimann gab bald auf, denn als er erst zwei Eimer hatte, hatte Jörg Weißelberg bereits vier. Dementsprechend gewann Jörg Weißelberg das erste Spiel fast konkurrenzlos.

Beim zweiten Finalspiel der Sat1-Show ging es darum, das Gewicht von Tieren einzuschätzen. Das wäre die Chance für Konny Reimann gewesen, noch einmal zu punkten. Doch Jörg Weißelberg lag fast immer sehr nah dran, während Konny Reimann nicht einmal annähernd das richtige Gewicht erriet.

Demensprechend gewannen Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg "Mein Mann kann", die sich darüber besonders freuten. "Ich bin ja Botschafterin des Roten Kreuzes und wir haben ein Projekt in Lima, wo wir schon ein Kinderhaus gebaut haben. Da geht das Geld hin", freute sich Jeanette Biedermann über den Sieg und die 50.000 Euro für den guten Zweck.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion