Gute Aktion - schlechte Quoten! "Das Jenke-Experiment" schwächelte.

Jenke von Wilmsdorff feiert Organspende-Erfolg

18.03.2015 > 00:00

© RTL / Willi Weber

Jenke von Wilmsdorff hat es geschafft. Er hat die 100.000er-Marke geknackt. In "Das Jenke-Experiment" hatte er sich mit dem Thema Organspende auseinandergesetzt und sich zum Ziel gesetzt, 100.000 Menschen dazu zu bringen, einen Organspenderausweis auszufüllen und mit sich zu tragen.

Vor und während der Ausstrahlung der Sendung vor einer Woche hatte er das nicht erreicht, inzwischen aber schon. "Es ist überwältigend! Ich bin sprachlos und sehr berührt. Wir alle können verdammt stolz sein, das gemeinsam gewuppt zu haben", freute sich Jenke von Wilmsdorff über den Erfolg.

Weniger erfolgreich war das Format an sich. Die Quoten ließen zuletzt zu wünschen übrig. Umso begeisterter ist der Reporter davon, dass sich so viele Menschen trotzdem für das Thema engagierten: Es "hinterlässt ein großartiges Gefühl. Zusammen mit den Zuschauern haben wir etwas gesellschaftlich sehr Wichtiges und Nachhaltiges geschaffen. Darauf können wir alle sehr stolz sein."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion