Jennifer Aniston: "Nacktszenen waren befreiend"

Jennifer Aniston: "Nacktszenen waren befreiend"

22.02.2012 > 00:00

Jennifer Aniston hatte kein Problem damit, sich für ihren neuen Film "Wanderlust" auszusziehen - sie fand die Szenen eher "befreiend". Die ehemalige "Friends"-Darstellerin ist in dem Film als Paul Rudds Frau zu sehen. Die beiden spielen ein Paar, das zufällig in einer Hippie-Kommune landet. Aniston verriet jetzt, dass sie überhaupt kein Problem hatte, vor der Kamera die Hüllen fallenzulassen, weil es zum "Geist des Filmes" gepasst hat, wie sie jetzt ET Canada verraten hat. "Es gibt eine Menge Nacktszenen. Oben ohne, unten ohne... 'befreiend' wäre eine gute Wortwahl." Neben Jennifer Aniston ist auch ihr Freund Justin Theroux in "Wanderlust" zu sehen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion