Jennifer Hudson kann nun endlich aufatmen: Der Mörder ihrer Familie bleibt hinter Gittern.

Jennifer Hudson: Tränen der Erleichterung beim Urteil im Mordprozess

12.05.2012 > 00:00

© getty images

Der Schmerz war für Oscar-Preisträger Jennifer Hudson (30) kaum noch zu ertragen: Bei der Verkündung des Urteils im Prozess um den Mord an ihrer Familie, war Jennifer Hudson persönlich anwesend. Ganz fest hielt sie die Hand von ihrem Verlobten David. "Schuldig", so das Urteil gegen William Balfour (31), den Schwager von Jennifer Hudson.

Bittere Tränen weint Jennifer als das Urteil verkündet wird. Tränen der Trauer und der Erleichterung. Der Mörder ihrer Mutter, ihres Bruders und ihres Neffen muss nun mit lebenslanger Haft rechnen.

Obwohl William Balfour stets seine Unschuld beteuerte, fanden ihn die Geschworenen für schuldig. Jennifer Hudsons Aussage vor Gericht vor knapp drei Wochen, war dabei nicht ganz unentscheidend. Immer wieder hatte er gedroht, die Familie von Jennifer Hudson umzubringen, wenn Jennifers Schwester ihn verlassen würde - so Jennifer.

Jetzt wo das Urteil gesprochen ist, kann Jennifer Hudson hoffentlich mit diesem Albtraum abschließen und sich wieder ganz ihrer Familie und Karriere widmen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion