Jennifer Lawrence hat Angst vor dem Erfolg

Jennifer Lawrence hat Angst vor dem Erfolg

13.03.2012 > 00:00

Jennifer Lawrence kann noch immer nicht fassen, dass sie die Hauptrolle in "Die Tribute von Panem" ergattern konnte. Die Schauspielerin, die schon bald in "Die Tribute von Panem" im Kino zu sehen ist, konnte ihr Glück kaum fassen, als sie für die Rolle ausgewählt wurde. Trotzdem habe sich die junge Aktrice auch vor der neuen Herausforderung gefürchtet, gestand sie jetzt gegenüber der Zeitschrift "Glamour". "Es war eine Mischung aus Stolz und Angst", erinnerte sie sich an den Moment, in dem sie die Zusage für die Hauptrolle bekam. "Mir war klar, dass sich mein Leben von Grund auf ändern würde. Ich bin einen Tag lang in meinem Zimmer auf- und abgerannt und habe nur gedacht: 'Es ist noch nicht zu spät, ich kann immer noch aussteigen und wieder kleine Indie-Filme drehen.'" Lawrence, die bisher unter anderem in dem Fantasy-Streifen "X-Men: Erste Entscheidung" zu sehen war, hatte nicht im Traum damit gerechnet, eine so lukrative Rolle angeboten zu bekommen. "Ich bin wie jede andere Schauspielerin in L.A. von einem Casting zum nächsten gerannt und jetzt ist das hier dabei rausgekommen. Ich hätte das alles lieber geplant weil ich jemand bin, der gern die Kontrolle hat", gestand sie im Interview. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion