Das war's! Jennifer ist durch mit den X-Men

Jennifer Lawrence macht Schluss mit X-Men

24.03.2015 > 00:00

© wenn

Eine so groß angelegte Filmreihe wie die der Mutanten-Superhelden der "X-Men" lebt unter anderem davon, dass die Helden immer das gleiche Gesicht behalten.

Harrison Ford ist Indiana Jones. Chris Hemsworth ist Thor. Robert Downey Jr. ist Iron Man. Und bei den X-Men ist auch unveränderbar Hugh Jackmann Wolverine.

Doch von einem bekannten Gesicht der Reihe muss man sich verabschieden. Seit mittlerweile zwei Teilen der "X-Men" überzeugte Jennifer Lawrence als blauhäutige Formwandlerin Mystique. Sie löste 2011 Rebecca Romijn, die Mystique in den ersten drei Teilen spielte, ab.

Nun werden sich die Fans aber wieder an ein neues Gesicht gewöhnen müssen, denn Jennifer Lawrence macht Schluss.

Im Gespräch mit MTV verriet die Oscarpreisträgerin, dass "X-Men: Apocalypse" ihr letzter Film der Reihe sein wird. Sollten weitere Filme des Franchises folgen, ist sie nicht dabei.

Möglicherweise hat sie nach drei Filmen auch genug von der quälenden Prozedur in der Maske. Sechs bis acht Stunden verbrachte sie in der Maske, um die blauhäutige Mutantin zu spielen. So fing für sie der Arbeitstag erst so richtig an, wenn sie schon mehrere Stunden Stillsitzen hinter sich gebracht hat.

Immerhin gibt es für die Fans eine Schonfrist, denn Lawrence' letzter "X-Men" kommt erst am 19. Mai 2016 in die Kinos.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion