Jennifer Lawrence will nicht aussehen wie ein Junge

Jennifer Lawrence will nicht aussehen wie ein Junge

04.04.2012 > 00:00

Jennifer Lawrence lässt sich von der Kritik an ihrer Figur nicht verunsichern, schließlich will sie aussehen wie eine Frau und nicht wie ein "mickriger Junge". Die "Die Tribute von Panem"-Darstellerin musste sich von der amerikanischen Zeitung "New York Times" den Vorwurf gefallen lassen, ihre Figur sei "zu weiblich" für den Film, in dem ein Regime die Untertanen gezielt aushungert. Doch Lawrence ließ sich von dem Angriff nicht verunsichern und erklärte selbstsicher in der Zeitschrift "Gala": "Das ist doch verrückt! Ich will vor der Kamera aussehen wie eine Frau - und nicht wie ein mickriger Junge." Doch auch an der selbstbewussten Darstellerin geht der Druck ums Äußere nicht spurlos vorbei, wie sie der Publikation jetzt gestand. "In Hollywood wird schon ein ziemlicher Druck auf Frauen ausgeübt. Es ist wirklich erschreckend, zu sehen, wie dünn und knochig einige Kolleginnen aussehen", erklärte Lawrence weiter. "Die Tribute von Panem" gilt als Nachfolger der erfolgreichen "Twilight"-Filme, der erste Teil spielte am Startwochenende allein in den USA mehr als 155 Millionen US-Dollar ein. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion