Jennifer Lawrences "Brüste haben ein Eigenleben"

Jennifer Lawrences "Brüste haben ein Eigenleben"

22.02.2013 > 00:00

Jennifer Lawrence findet es faszinierend, wie sehr andere Leute an ihrer Oberweite interessiert sind - sie haben ein Eigenleben, verrät die Schauspielerin. Die 22-Jährige, die am Sonntag Chancen auf einen Oscar hat, erzeugt neben ihren schauspielerischen Fähigkeiten mindestens genauso viel Aufmerksamkeit mit ihrer Oberweite, wie sie im Interview mit dem "Heat"-Magazin verrät. "Ich glaube, die Leute sind fasziniert von Brüsten, die sich auch bewegen. Sie sehen so oft falsche, unbewegliche Brüste. Meine Brüste haben ein Eigenleben und die Leute verwirrt es, dass sie sich bewegen", stellt Lawrence fest, die allerdings keine Probleme mit ihrem Körper hat und auch schon in der "Jimmy Kimmel Live"-Show offen darüber sprach, dass ihre Brüste nicht perfekt sind. "Ich bin zum Doktor und hab ein Röntgenbild machen lassen und habe festgestellt, dass meine Brüste uneben sind." So konnte sich die Schauspielerin bei dem Arztbesuch auch nicht darauf konzentrieren, dass sie eigentlich wegen ihrer Lungen untersucht wurde. "Der Arzt meinte, 'Unser Radiologe wird sich wegen deiner Lungen bei dir melden' und ich fügte nur hinzu, 'und wegen meiner Brüste?'" Das Röntgenbild will Lawrence so bald auch nicht wieder sehen. "Ich hoffe, ich werde nie so gesehen", scherzte sie in der Abendshow. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion