Jennifer Lopez: Ärger wegen Double

Jennifer Lopez: Ärger wegen Double

23.11.2011 > 00:00

Jennifer Lopez wurde jetzt dafür kritisiert, dass sie in dem neuen Werbespot von Autohersteller Fiat nicht selbst durch die Bronx gefahren ist. Die "Jenny from the Block"-Sängerin ist in dem neuen Spot für den Fiat 500 zu sehen, wie sie durch den New Yorker Bezirk Bronx fährt und dabei erklärt: "Hier, das ist meine Welt. Dieser Ort inspiriert mich härter zu sein, scharfsinnig zu bleiben, schneller zu denken. Für dich mögen das nur Straßen sein, aber für mich sind sie eine Spielwiese." In Wirklichkeit ist die Sequenz mit Jennifer Lopez jedoch im Studio in LA gedreht worden und ein Double fährt für sie durch die Bronx. Eine Fiat-Sprecherin erklärte der amerikanischen Zeitung "New York Post" jetzt, dass sie darin kein Problem sehe. "Wir haben die Gelegenheit genutzt, dort zu drehen, wo Frau Lopez zu dieser Zeit arbeitete und es zeitlich in ihren Terminplan einrichten konnte. Man muss sich nicht an einem bestimmten Ort befinden, um von ihm inspiriert zu sein." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion