Jennifer Lopez: Hacker Schuld an Hochzeitsgerüchten?

Jennifer Lopez: Hacker Schuld an Hochzeitsgerüchten?

15.03.2012 > 00:00

Jennifer Lopez hat jetzt einem Hacker die Schuld an den Gerüchten um eine angebliche Hochzeit mit ihrem jungen Freund Casper Smart gegeben und dementierte die Berichte entschieden. Anfang der Woche brachte ein Twitter-Eintrag des Designers Roberto Cavalli die Gerüchteküche zum Brodeln, in dem er behauptete, Lopez habe ihn um das Design für ihr nächstes Hochzeitskleid gebeten. "Heute hat mich Jennifer Lopez angerufen", zwitscherte der Modeschöpfer. "Sie hat mich gebeten, ein ganz besonderes Kleid zu designen. Für ihre nächste Hochzeit. Welche Farbe würdet ihr mir empfehlen? Ich denke, rot, wie das Feuer!" Doch Jennifer Lopez dementierte die Gerüchte um eine erneute Hochzeit jetzt auf ihrer Webseite: "Hier ist die Wahrheit", kündigte sie an. "Roberto Cavallis Twitter-Account wurde gehackt. Die Gerüchte sind nicht wahr." Außerdem versprach die Sängerin ihren Fans, sie auf ihrer Seite mit den wahren Geschichten aus ihrem Leben auf dem laufenden zu halten. "Ich glaube, es muss einen Ort geben... an dem ihr die Wahrheit lesen könnt. Mit meiner Seite baue ich den Kontakt zu euch auf. Ich teile hier mein wahres Leben mit euch und ihr braucht euch nicht zu fragen, 'ist das wahr oder nicht.' Was ich euch hier verrate, ist die Wahrheit", versicherte Lopez. "Ich danke euch für eure Unterstützung und euren Glauben an mich." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion