Jennifer Lopez verklagt ihren Chauffeur

Jennifer Lopez verklagt ihren Chauffeur

08.08.2012 > 00:00

Jennifer Lopez wehrt sich jetzt mit einer Gegenklage gegen die Anschuldigungen ihres ehemaligen Chauffeurs und fordert 20 Millionen US-Dollar von ihm. Die "Jenny from the Block"-Interpretin, die auch als Schauspielerin erfolgreich ist, geht jetzt gerichtlich gegen ihren ehemaligen Fahrer Hakob Manoukian vor. Dieser hatte seine damalige Arbeitgeberin um 2,8 Millionen US-Dollar erpressen wollen, nachdem er ein vertrauliches Gespräch zwischen ihr und Freunden mit angehört hatte. Dabei soll es sich um geheime Inhalte gehandelt haben, berichtet die Gossipseite "tmz.com". Bereits vor einigen Monaten hatte Manoukian seinerseits Klage gegen den Weltstar eingereicht und behauptet, er habe kündigen müssen, nachdem ihn Lopez' Manager Benny Medina öffentlich beschimpft hatte. Er verlangte deshalb vor Gericht Schadensersatz. Berichten amerikanischer Medien zufolge verklagt Lopez den ehemaligen Angestellten in ihrer Gegenklage nun wegen Erpressung auf 20 Millionen US-Dollar. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion