Jennifer Lopez verpasste Casper Smart einen Maulkorb

Jennifer Lopez verpasste Casper Smart einen Maulkorb

02.11.2012 > 00:00

Jennifer Lopez traut nicht jedem - auch ihr Freund Casper Smart musste bei seiner Einstellung einen Vertrag unterschreiben, der ihm verbietet, Details über die Sängerin zu verraten. Die Sängerin, die mit ihrem Background-Tänzer Casper Smart zusammen ist, soll ihn angeblich dazu gebracht haben, ein Geheimhaltungsabkommen zu unterschreiben, um nichts über ihr Leben in Umlauf zu bringen. Das Abkommen habe er bereits unterzeichnen müssen, bevor die beiden überhaupt zusammenkamen - für die Sängerin keine unübliche Praxis, wie ein Nahestehender aus Lopez' Umfeld gegenüber "RadarOnline" berichtet. "Casper hat ein Geheimhaltungsabkommen unterzeichnet, als er mit der Arbeit für Jennifer Lopez begann. Das verlangt sie von allen ihren Angestellten. Jen ist schon lange genug im Geschäft, damit sie weiß, dass jeder der für sie arbeitet, sich plötzlich gegen sie wenden und an die Presse gehen könnte, wenn die Beziehung zu Ende geht." Ihren jungen Lover soll es indes nicht gestört haben, dass er den Vertrag unterzeichnen musste, behauptet der Insider weiter. "Casper hatte keine Skrupel, zu unterzeichnen und hat Jen bei verschiedenen Gelegenheiten gesagt, dass er auch dann unterschrieben hätte, wenn er nicht für sie arbeiten würde. Dafür liebt sie ihn sogar noch mehr." Jennifer Lopez und Casper Smart sind seit November des vergangenen Jahres zusammen. Kurz zuvor hatte die Sängerin die Trennung von ihrem dritten Ehemann Marc Anthony bekanntgegeben. Er ist der Vater ihrer beiden Kinder, den Zwillingen Max und Emme. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion