Wunderweib-Redakteurin Nadine traf Jennifer Rostock zum Interview.

Jennifer Rostock: Bitte keine Tattoo-Fragen mehr

29.08.2012 > 00:00

© Wunderweib

Die Band Jennifer Rostock steht für clevere, eindeutig zweideutige Texte, energiegeladene Konzerte und jede Menge Überraschungen. So nahmen sie unter anderem einen exklusiven Song für den Soundtrack des zweiten "Twilight"-Films auf oder spielten im ZDF Fernsehgarten.

Bei allen Entscheidungen, die die Band trifft, stehe der Spaß im Mittelpunkt, begründet Sängerin Jennifer Weist (26) die für Außenstehende vielleicht manchmal überraschenden Entscheidungen.

Zum fünfjährigen Bandjubiläum und nach mittlerweile mehr als 400 Konzerten war ein Live-Album für Jennifer Rostock quasi Pflicht. Das Konzert zu "Live in Berlin" fand in einem alten Schwimmbad in der Wahlheimat der fünf Musiker statt. Neben neuen oder Unplugged-Versionen ihrer Songs luden sich Jennifer Rostock Gastmusiker ein. Die Auswahl reichte von Jupiter Jones bis zu Sido.

Anlässlich der Veröffentlichung von "Live in Berlin" traf WUNDERWEIB.de die Band zum Interview und sprach mit ihr über die Zusammenarbeit mit Sido, Tattoo-Fragen und Hipster.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion