Jenny Elvers steigt bei AWZ ein

Jenny Elvers: Ist Alex Jolig ein schlechter Vater?

17.09.2014 > 00:00

© Patrick Hoffmann/WENN.com

Jenny Elvers findet in Marella nicht die Ruhe, die sie sich erhofft hatte. Nach ihrem Umzug muss sie sich weiter verteidigen, dieses Mal gegen ihren Ex Alex Jolig. Der Vater ihres Sohnes Paul hatte ihr schwere Vorwürfe gemacht, weil nicht nur die Öffentlichkeit sondern angeblich auch er erst davon erfuhren, als sie schon längst nicht mehr in Deutschland wohnte.

Nun holte sie zum Gegenschlag aus und ließ ihren Familienanwalt eine Mitteilung herausgeben. Darin teilt Torsten Heinrich im Namen von Jenny Elvers und ihrem Freund Steffen von der Beeck mit: "Über den bevorstehenden Umzug von Frau Elvers und ihrem Sohn nach Marbella wurde Herr Jolig sehr wohl im Vorfelde infomiert."

Dass Alex Jolig um das Wohl seines Sohnes besorgt sei, sei nur Show: "Was das große, öffentlich zum Ausdruck gebrachte Interesse von Hernn Jolig an Pauls Lebensumständen betrifft, ist dieses zumindest fragwürdig, sonst wüsste er, dass Paul bereits seit einem Jahr nicht mehr in den Fußballverein spielt."

Nicht Jenny Elvers habe sich nicht an Vereinbarungen gehalten, sondern Alex Jolig: "Herr Jolig hat in vielfachen Fällen gegen die vom Rheinbacher Familiengericht erlassenen Auflagen, an welche das Umgangsrecht gebunden ist, verstoßen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion