Jenny Elvers hatte Suizid-Gedanken

Jenny Elvers schockt mit Selbstmord-Geständnis

10.02.2015 > 00:00

© Getty Images

Jenny Elvers schockte ihre Fans mit einem Geständnis: Sie dachte an Selbstmord! Die 42-Jährige hat turbulente Jahre hinter sich, war alkoholabhängig und musste einige Beziehungsdramen mitmachen.

Das hat bei ihr tiefe Spuren hinterlassen. Nach dem tragischen Tod von Ben Wettervogel kommen die Erinnerungen an ihre eigene dunkle Zeit wieder hoch, so die Schauspielerin gegenüber RTL: "Mich hat das unheimlich traurig gemacht. Zu erfahren, dass da wieder ein Mensch ist, der nicht mit seinem Leben klargekommen ist und ihm keiner geholfen hat."

Sie spricht aus eigener Erfahrung. Sie sei mit dem "Druck, zu funktionieren" nicht klargekommen und habe lange gelogen: "Ich würde sagen, dass jeder Mensch, der eine Krankheit und ein Suchtproblem hat, ganz viel Zeit damit verbringt, es zu verbergen, zu lügen. Wenn man dann irgendwann merkt, das funktioniert nicht mehr und ich verliere jetzt auch noch meinen Job, dann wird das natürlich ganz, ganz bitter."

So bitter, dass Jenny Elvers ebenfalls Suizid-Gedanken hatte. Sie gab zu: "Es hat nicht viel gefehlt!" Der Alkohol habe sie ihre Sorgen vergessen lassen: " Ich wusste, dass ich ein Problem habe. Ich wusste aber auch, dass das aufhört, wenn ich ein Glas Sekt trinke." Schließlich wurde auch dieses Verhalten zu einem großen Problem. Nach ihrem öffentlichen Absturz aber beschloss Jenny Elvers, nicht aufzugeben.

Inzwischen lebt sie mit ihrem Sohn Paul und ihrem Lebensgefährten in Spanien. Mit ihren aktuellen Aussagen möchte sie Betroffene dazu anregen, sich Hilfe zu suchen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion