Jenny Elvers dürfte von den Plänen weniger begeistert sein.

Jenny Elvers: Verliert sie ihren Sohn?

25.08.2013 > 00:00

© WENN

Jenny Elvers (41) dürfte mit den Plänen ihres Ex-Freundes Alex Jolig (50) momentan nicht ganz einverstanden sein. Dieser ließ jetzt nämlich durchblicken, dass er den gemeinsamen Sohn Paul gerne dauerhaft bei sich zu Hause hätte

Gegenüber BILD am Sonntag verriet er: "Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass Paul bei uns lebt. Unsere Tür steht ihm immer offen."

Anscheinend macht sich Jolig Sorgen um die Entwicklung seines Sohnes und möchte unbedingt, dass Paul unter den besten Umständen aufwächst. "Paul braucht einen starken männlichen Halt und vor allem eine ruhige Basis", erklärt er und verpasst Steffen von der Beeck, dem Lebenspartner von Elvers, damit einen ungewollten Seitenhieb. "Bei uns hätte Paul die Konstanz, die er unbedingt braucht.", begründet er seine Idee.

Für Jenny dürfte das allerdings nicht in Frage kommen, denn ihr 12-jähriger Sohn bedeutet ihr alles. Ob sie sich wirklich Sorgen machen muss, ist noch nicht klar. Dem verheirateten Jolig ist es zwar sehr ernst, mit seiner Ex möchte er sich allerdings nicht anlegen: "Das wäre ein Prozess, der nur in Absprache mit Jenny umzusetzen ist.", versichert er.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion