Kandidat Jérôme Adjallé verlor 125.000 Euro

Jérôme Adjallé: Zweite Chance für den WWM-Kandidaten?

13.05.2013 > 00:00

© RTL

Es war der "Wer wird Millionär"-Aufreger schlechthin. Der Publikumsjoker gibt die falsche Antwort und der WWM-Kandidat Jérôme Adjallé verliert 124.500 Euro.

Eine Jurastudentin wird innerhalb von fünf Minuten zum Hassobjekt - und nun wendet sich das Blatt.

Denn Professor Dr. Maximilian Herberger von der Uni in Saarbrücken fordert nun eine zweite Chance für Jérôme Adjallé. Eine wirklich richtige Antwort auf die Frage: Wer auf der "Tribüne" Platz nimmt, tut dies der Wortherkunft zufolge eigentlich, um...? A: Gekrönt zu werden, B: Recht zu sprechen (richtige Antwort), C: Orgien zu feiern, D: Almosen zu verteilen, gibt es angeblich nicht.

"Die Antwort, die schließlich als richtig bezeichnet wurde, muss man stark anzweifeln. Letzten Endes waren alle Antworten falsch", so Herberger.

Studentin Isabel L. (19), die Jerome als Pubikumsjoker diente, lag also gar nicht so verkehrt mit ihrer Antwort C.

RTL will aber nichts von einer zweiten Chance wissen. Ein Sprecher kommentierte gegenüber "bild.de": "Die Frage einer zweiten Chance stellt sich nicht: Der Zusatzjoker wollte helfen, hat dabei das Thema verfehlt und leider falsch geantwortet."

Lieblinge der Redaktion