Jessica Alba: Frühkindliche Öko-Erziehung

Jessica Alba: Frühkindliche Öko-Erziehung

18.09.2012 > 00:00

essica Alba möchte ihre Töchter zu besseren Menschen machen - sie bringt ihnen deshalb schon jetzt die Weisheiten des Recyclings näher. Die Mutter zweier kleiner Töchter hat fest vor, die kleine Honor Marie und ihre Schwester Haven Garner zu guten Menschen zu erziehen und bringt den Mädchen deshalb schon in frühester Kindheit bei, auf ihre Mitmenschen und die Umwelt zu achten. Alba, die Mitbegründerin der "Honest Company" ist, die natürliche und umweltfreundliche Produkte für Babys herstellt, erklärt im Gespräch mit dem "People"-Magazin: "Ich rede mit Honor darüber, keinen Müll zu machen und zu recyceln. Und ich rede mit ihr darüber, dass sie so viele Dinge hat und es Kinder da draußen gibt, die nicht all das haben, was sie besitzt. Wenn sie also irgendetwas hat, mit dem sie nicht mehr spielen will oder zu alt für etwas bestimmtes geworden ist, dann bekommt es ein Baby, das es noch nicht besitzt." Die vierjährige Honor nehme das, was ihre berühmte Mutter ihr erzählt, begeistert an und habe bereits ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie sie selbst später anderen helfen möchte. "Sie spricht die ganze Zeit über die Dinge, die sie beobachtet und ihren Wunsch, später mal eine Arzt-Meerjungfrau zu werden", lacht Alba. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion