Jessica Biel hält sich von Drogen fern

Jessica Biel hält sich von Drogen fern

10.07.2012 > 00:00

Jessica Biel meidet Drogen, wo sie nur kann - wenn ihr der Drogenkonsum in ihrer Umgebung zu viel wird, verlässt sie sogar eine Party, behauptet sie. Die Verlobte von Justin Timberlake hält nicht nur selbst nichts davon, Drogen zu nehmen, sie versucht auch, sich von Menschen fernzuhalten, die selbst zu Rauschmitteln greifen, wie sie nun in einem Interview verriet. "Wenn ein wahres Drogenfest veranstaltet wird und alle miteinander im Schlafzimmer rummachen, dann ist es wohl an der Zeit, zu gehen", erklärt die ehemalige "Eine himmlische Familie"-Darstellerin im Gespräch mit dem britischen Boulevardblatt "The Sun". Weiter verrät die Aktrice, dass sie ihre Abneigung gegen Drogen von ihrer Mutter übernommen habe, die ihr stets einen gesunden Lebensstil vermittelt habe. "Meine Mutter hat mich so großgezogen, dass ich Sport mache und gesund lebe. So haben wir nun einmal gelebt", erklärt sie. "Mit ihrer Einstellung und Erziehung hatte ich das Glück, keine Esstörung zu entwickeln oder Drogen zu nehmen, um dünn zu bleiben", fügt Biel hinzu. Während die Aktrice ihre Teenagerzeit ohne Drogen erlebte, gestand ihr Kollege Mark Wahlberg kürzlich, dass er früher Marihuana rauchte, seiner Tochter zuliebe jedoch auf den Konsum der Droge verzichtete. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion