Jessica Simpson ist unzufrieden mit ihrem Körper

Jessica Simpson: Body-Frust statt Lebenslust

15.08.2013 > 00:00

© Getty Images

Sie hat langsam echt die Nase voll. Ende Juni brachte Jessica Simpson (33) ihr zweites Kind zur Welt. Zwar ist die Sängerin eine überglückliche Mami und liebt ihre kleine Familie, aber ein Problem hat die Blondine seit der Geburt ihrer Kinder doch. Und zwar ein ziemlich dickes...

Jessicas After-Baby-Body bereitet ihr ziemliche Kopfschmerzen. Sie soll nämlich große Mühe damit haben, die überschüssigen Schwangerschaftspfunde von denen sie so einige angesammelt hat - loszuwerden. Ein Insider erzählte nun gegenüber der amerikanischen OK!,wie sehr die Sängerin darunter leidet. "Jessica ist wirklich, wirklich frustriert", beschreibt die Quelle die Gefühle der 33jährigen. Sie soll sogar mittlerweile so besessen davon sein, abzunehmen und ihren Körper endlich wieder auf Wunschgewicht zu trimmen, dass sie dafür auf wertvolle Zeit mit ihren Kiddies verzichtet. Obwohl Mrs. Simpson eigentlich viel lieber mit ihren Kindern spielen würde, als zum Workout zu gehen, treibt der Body-Frust nun immer öfter in das ungeliebte Gym. Und das nicht ohne Herzschmerz. "Sie fühlt sich extrem schuldig immer, wenn sie die Kinder verlässt", schildert der Bekannte Jessicas kontroverses Gefühlsleben.

Wir finden, dass Jessica so kurz nach der Geburt wunderschön und wie eine ganz normale, zufriedene Mama aussieht. Wir plädieren für weniger Körperdruck und mehr Genießen. Wer regelmäßig mit den Kids auf dem Spielplatz tobt, erreicht den Traumbody ganz ohne Stress.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion